Zuhause > Nachrichten > Technischer Artikel für Kamera > Faktoren, die die Bildqualität.....

Nachrichten

Faktoren, die die Bildqualität von IP-Kameras beeinflussen

  • Autor:Anmut
  • Quelle:Www.mvteamcctv.com
  • Lassen Sie auf:2017-05-31
Was sind die Faktoren, die die Bildqualität einer IP-Kamera bestimmen? Durch Ändern der Faktoren kann der Effekt der Kamera ändern? In diesem Beitrag werden wir die Faktoren eins nach dem anderen erklären.
Factors Affecting the image quality of IP Cameras
Linse
Das Objektiv ist der erste Schritt der Videoaufnahme, die Qualität des Objektivs beeinflusst den Videoeffekt, die Brennweite des Objektivs beeinflusst den Blickwinkel und die Reichweite der Kamera, was bedeutet, dass man bedenkt, ob es sich um feste Objektiv- oder Objektivkameras handelt .

Bildsensor
Es gibt zwei Arten von Sensor: CMOS und CCD. Im gleichen Pixel ist CCD mit besserer Permeabilität, Schärfe und Farbwiedergabe. Aber CMOS-Videobild ist mit besserer künstlerischer Wirkung.

Video-Komprimierungsformat
Das Video-Komprimierungsformat bestimmt Video-Klarheit, Video-Fließfähigkeit und Video-Speicher. Gegenwärtig gibt es H.265, H.264 und MPEG4 zwei Videokompressionsalgorithmen. H.265 & H.264 Kompressionsfähigkeit ist stärker, weniger Videoverlust, klarer und glatter. H.265 & H.264 kann 25 Frames / Sekunde Frame Rate unterstützen, MPEG4 unterstützt weniger als 10 Frames / Sek. Das bedeutet, dass das MPEG4-Video nicht kohärent ist, nicht in Echtzeit. MVTEAM kann beides bieten H.265 und H.264 IP-Kameras, Keine MPEG4 IP Kameras. Althrough H.265 und H.264 haben die gleichen Vorteile dann MPEG4, H.265 und H.264 haben auch Unterschiede, für Details bitte überprüfen: Wie hilft Ihnen H.265 IP-Kamera, Kosten zu sparen?

Bildformat
Das Bildformat ist das eigentliche Pixel, das das Videobild bestimmt, aufgeteilt in das DVD-Format, das VGA-Format (640 * 480) und das Format CIF (352 * 288). Das DVD-Bildformat enthält D1 (720 * 576 Interlaced), D2 (1024 * 720), D3 (1920 * 1080 Interlaced), D4 (1280 * 720 Progressive Scan) und D5 (1920 * 1080 Progressive Scan) fünf Bildformate Auf dem Markt Mainstream-Unterstützung D4 und D5. Video-Dateigröße der verschiedenen Pixel ist nicht das gleiche. Das IP-Kamerabildformat kann eingestellt werden, wenn Ihr Festplattenspeicher nicht groß genug ist, aber es muss eine lange Zeit aufnehmen, können Sie das Bildformat reduzieren, um zu erreichen. MVTEAM Produzieren hauptsächlich 4MP, 2MP und 1MP Bildformat IP-Kameras.

Bildrate
Video-Datei besteht aus den kontinuierlichen Bildern, ein Bild ist ein Rahmen, wie eine zweite Länge Video besteht aus 25 aufeinander folgenden Bildern, dann ist die Bildrate 25 Frames / Sek. Im PAL-System sind 25 Frames / Sekunde Video Echtzeit-Video. Wenn weniger als 25 Frames, wird die Aktion im Video weniger kohärent sein. So ist die Bildrate bei der Videoüberwachung sehr wichtig. Dieser Parameter wird in der Videoüberwachungsschnittstelle angezeigt.

Dual-Stream
Viele IP-Kameras sind entworfen, um zwei Videosignale zu unterstützen, auch Dual-Stream genannt. Der Vorteil des Dual-Stream ist es, einen Strom für die lebendige Sicht zu verwenden, einen anderen Dampf für die Lagerung verwenden. Dual-Stream kann Netzwerk-Überlastung als die Verwendung eines Streams für beide Betrachtung & Speicher, die besser schützen können die fließend von Video in der effektiven Netzwerk-Bandbreite zu verhindern. Alle MVTEAM IP Kameras Unterstützung Dual Stream

Front-End-Lagerung
Einige IP-Kameras mit SD-Kartensteckplatz oder USB-Mobilspeicher-Schnittstelle, nennen wir es Front-End-Speicher. Front-End-Speicher wird oft in Überwachungsumgebungen verwendet, wo Bandbreite nicht ausreicht. Ein Teil der Umgebung ist nicht einfach zu installieren Breitband etc. MVTEAM wifi intelligente Wolke IP-Kameras Sind mit SD-Kartensteckplatz, max. Unterstützung 64GB SD-Karte.

Produktlinie
Die meisten der größeren Monitoring-System nimmt eine Vielzahl von Produkten Modelle. Da die Software aus verschiedenen Fabriken schwer kompatibel ist. Deshalb, wenn wählen Marke für das Monitoring-System, müssen Sie prüfen, ob die Marke hat eine reiche Produktlinie, um die Bedürfnisse der verschiedenen Umgebungen, sowie System-Lösungen zu erfüllen. Wie zB Unterstützung für Infrarot, WIFI Wireless, POE, Fiber Access, PTZ, Zoom und ob es einen Videoserver gibt, um mit einigen speziellen analogen Kameras kombinieren zu können und ob Video Decoder auf TV Wand zugreifen können.

Software-Funktionen
Der überwiegende Teil des Monitoring-Systems muss zentral verwaltet werden, so dass eine leistungsstarke und freundliche Video-Management-Software notwendig ist.

Zusätzlich zu den obigen neun Faktoren ist die Infrarot-Nachtsichtfähigkeit, Ultra-Low-Beleuchtung, Wide Dynamik, HLC, POE und andere Funktionen der IP-Kamera auch ein wichtiger Parameter. Zusammenfassend muss die Auswahl der IP-Kameras ein gewisses Maß an Fachwissen und mehr Geduld beherrschen. Hoffe, Sie können die richtigen IP-Kameras nach dem Lesen dieser Post wählen.


Sie können interessieren: